Stärker als je zuvor: Das Frühlingsfest auf dem Corvatsch in Silvaplana kehrt zurück

Frühlingsfest Corvatsch

Nach zwei Jahren Pause ist es endlich wieder soweit: Das beliebte Frühlingsfest Corvatsch-Silvaplana kehrt zurück und verspricht gleich doppelt so viel Pistengaudi. Die Schweizer Rap-Urgesteine Stress und Bligg sorgen am Samstag, 23. und Sonntag, 24. April für fette Beats im Schnee. Mit dem ersten zweitägigen Frühlingsfest verabschiedet der Corvatsch seine Wintersaison mit einem musikalischen Feuerwerk vom Feinsten – und einer ordentlichen Portion schmerzlich vermisster Après-Ski-Stimmung.

 

Skischuhe zuschnallen und ab auf die Tanzfläche: Mit dem Frühlingsfest wird auf dem Corvatsch traditionell der Winter verabschiedet und der Frühling eingeläutet. Doch in diesem Jahr ist vieles anders, denn das Frühlingsfest kehrt stärker zurück, als jemals zuvor!

Mit Stress und Bligg verwöhnt der Corvatsch seine Fans nicht nur mit zwei grossen Namen des Schweizer Rap-Zirkus, sondern auch mit doppelt soviel Festivalstimmung. Neu wird aus dem Frühlingsfest nämlich ein zweitägiges Mini-Openair mitten im Skigebiet bei der Mittelstation Murtèl. Egal ob Fussgänger oder Skifahrer – hier kommt jeder auf seinen Geschmack. Und gefeiert wird in diesem Frühling auch doppelt: Tschüss Corona-Vibes & Co. und willkommen zurück, Festival-Freuden!

Mehr Schnee, mehr Party, mehr freshe Rapmusik

Ob der Westschweizer Rapper Stress bereits seinen Auftritt am Samstag, 23. April auf dem Corvatsch im Kopf hatte, als er seinen Hit «A chaud et à froid» («heiss und kalt») schrieb? Jedenfalls passt der Titel perfekt, denn der Musiker ist bekannt dafür, mit seinen Auftritten die Bühne zum Brennen zu bringen. Ein echtes Highlight auf dem Festivalgelände direkt neben der Piste. «Wir freuen uns riesig, dass wir unser Frühlingsfest wieder umsetzen und für die bereits vierte Ausgabe gleich mit zwei Top-Acts aufwarten können», sagt Markus Moser, Geschäftsführer der Corvatsch AG. Mundart-Rapper Bligg sorgt am Sonntag, 24. April für die beste «Musigg i dä Schwiiz». Musikgenuss an der frischen Bergluft und Après-Ski fast wie früher mit «Rosalie» von Bligg – was will man nach zwei Jahren Festival-Entzug mehr? Für musikalisches Ambiente im Abendrot sorgt DJ Nene.

Ob es den beiden Rappern und ihren Fans gelingt, mit ihren energiegeladenen Performances den Schnee bei der Mittelstation Murtèl zum Schmelzen zu bringen, wird sich bald zeigen. So oder so: Das diesjährige Frühlingsfest auf dem Corvatsch in Silvaplana wird die heisskälteste Party des Jahres!

www.corvatsch-diavolezza.ch.

Ähnliche Artikel

Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.