n Walenstadt wird wieder getanzt: Probenstart für FLASHDANCE – DAS MUSICAL

FLASHDANCE

Die 80er Jahre sind in Walenstadt angekommen: Gestern Montag, 16. Mai 2022, starteten die Proben für einen unvergesslichen Musical-Sommer auf der Walensee-Bühne. Während mit dem Aufbau der spektakulären Bühne bereits am 2. Mai begonnen wurde, sind nun auch die Darsteller:innen am Walensee eingetroffen. Für den 22-köpfigen Profi-Cast begann gestern eine intensive Zeit voller Gesangs-, Tanz- und szenischen Proben bevor FLASHDANCE – DAS MUSICAL am Mittwoch, 15. Juni, Premiere feiert.

Nach zwei Jahren Pandemie-Pause ist es in knapp einem Monat endlich wieder so weit: Die Walensee-Bühne kehrt zurück und entführt die Besucher:innen mit FLASHDANCE – DAS MUSICAL zurück in die 80er Jahre. Eines der ganz grossen Highlights der diesjährigen Neuinszenierung konnte in den vergangenen Wochen bereits am Walensee beobachtet werden: Am 2. Mai starteten die Aufbauarbeiten rund um das Bühnenbild. Nach dem Schloss von “Die Schöne und das Biest” und dem “Titanic”-Schiff haben sich die beiden Bühnenbildner Petr Hloušek und Jaroslav Milfait auch für diese Produktion eine atemberaubende Konstruktion ausgedacht, die vor der beeindruckenden Kulisse der Churfirsten thronen wird. 

Ein neuer Rekord am Walensee
“Obwohl unsere Kulisse mit Blick auf den Walensee und die Churfirsten an sich schon majestätisch ist, können wir mit dem diesjährigen Bühnenbild noch einen zusätzlichen, eindrücklichen Eye-Catcher bieten”, schwärmt Projektleiter Marco Wyss. Rund 30 Handwerker:innen arbeiten vom Gerüst bis zum letzten Kabel an der einmaligen Konstruktion, die zahlreiche Ebenen, Aufgänge und bewegliche Teile, wie etwa sich drehende Turbinen, vereint. “Holz und Aluminium verhelfen unserem Bühnenbild zu einem rauen, aber sehr attraktiven Industrie-Look”, so Marco Wyss weiter. Mit 15 Metern Höhe beim obersten Kran stellt die Walensee-Bühne bei FLASHDANCE – DAS MUSICAL auch intern einen neuen Höhenrekord auf. Trotz seiner imposanten Grösse lässt das diesjährige Bühnenbild den Blick auf die malerische Kulisse aus Walensee und Churfirsten frei. Zeitgleich mit dem Bühnenaufbau ist auch der Bau der Tribünenüberdachung gestartet. Das 12,5 Meter hohe, sattelförmige Dach bietet 1’600 Zuschauer:innen Schutz vor Wind und Wetter. 

Beinhartes Tanztraining in Stulpen
Als Openair-Musical, das auf dem Kultfilm “Flashdance” von Adrian Lyne aus dem Jahr 1983 basiert, wird FLASHDANCE – DAS MUSICAL Besucher:innen natürlich nicht nur mit einer fesselnden Liebesgeschichte und schönem Gesang in den Bann ziehen, sondern auch mit ordentlich Tanz-Action. So hiess es für den hochkarätigen Cast aus rund 22 Profi-Darsteller:innen gestern beim Probenstart: Beinstulpen anziehen und los geht das intensive Training bis die Choreographie zu Welthits wie “Maniac” oder “Flashdance… What a Feeling” sitzt. Choreograph Igor Barberic und seine Assistentin Tihana Strmečki kümmern sich darum, dass dem Oscar-würdigen Musical-Sommer auf der Walensee-Bühne tänzerisch nichts im Weg steht und Regisseur Stanislav Moša leitet bereits zum fünften Mal das Kreativteam der Walensee-Bühne. Die Leitung der fünfköpfigen Live-Band hat abermals der Bündner Gaudens Bieri inne. Während das Musical in deutscher Sprache aufgeführt wird, werden alle Songs aus dem Film in Originalsprache zu hören sein – ergänzt durch packende Neukompositionen auf Deutsch. 

Schweizer Walensee-Stars und neue Powerstimmen
Bevor der Cast ab dem 30. Mai 2022 auf der eindrücklichen Bühne proben kann, fanden sie sich gestern für eine erste Leseprobe in der benachbarten “Halle am See” ein. Für die Hauptrollen der Schweisserin Alex und ihres Freundes Nick reisten The Voice of Germany Halbfinalistin Ann Sophie Dürmeyer und Musical-Profi Kirill Zolygin extra aus Deutschland an. Auch ein paar der Schweizer Darsteller:innen im hochkarätigen Cast werden für die intensiven Proben ihren Wohnort an den Walensee verlegen. Einige kennen die Gegend bereits bestens: Die Baslerin Ronja Borer (als Gloria, die beste Freundin von Alex), der Gamser Patric Scott (als Jimmy, ein aufstrebender Komiker), die Luzernerin Raya Sarontino (als Hannah) sowie die St. Gallerin Caroline Mazenauer (Ensemble) sind altbekannte Walensee-Bühne-Stars. Dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei sind der Zürcher Fabian Koller und die Liechtensteinerin Giulia Haas im Ensemble. In diesem Sommer ebenfalls erstmalig wird das Musical-Gelände mit einem vielfältigen Streetfood-Angebot geschmückt sein – eine frühe Anreise lohnt sich. 

FLASHDANCE – DAS MUSICAL ist vom 15. Juni bis 23. Juli 2022 auf der Walensee-Bühne zu sehen. Wer sich die Neuinszenierung des berühmten Tanzfilms mit preisgekrönten Ohrwürmern und mitreissenden Tanzszenen vor der malerischen Kulisse der Churfirsten nicht entgehen lassen will, kann für sich und seine Liebsten Tickets erwerben. Geschenk-Gutscheine sind während vier Jahren für alle Produktionen auf der Walensee-Bühne gültig. Ein unvergessliches Openair-Musical-Erlebnis im Stil der bunten 80er Jahre ist diesen Sommer garantiert!

Ähnliche Artikel

Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.