Familienferien mit Costa Kreuzfahrten

Costa Familiy Costa Kreuzfahrten

Blauer Himmel, weites Meer, strahlender Sonnenschein – eine Kreuzfahrt lockt mit vielen Vorzügen. Durch ein breites Unterhaltungsprogramm an Bord und Landausflüge zu einzigartigen Destinationen, eignen sich die Schiffsreisen auch ideal für Ferien mit Kindern. Hier folgen fünf Gründe, weshalb sich Familien im Sommer für Ferien an Bord von Costa Kreuzfahrten entscheiden sollten.

 

1. Unterhaltung rund um die Uhr
Die schwierigste Hürde bei Ferien mit Kindern ist die Unterhaltung der Kleinen. Wenn die Eltern ständig Acht geben müssen, dass nichts passiert und die Kinder bei Laune gehalten werden, dann bleibt vom Ferienfeeling nicht viel übrig. Genau hier kommt Costa ins Spiel. Gemeinsam mit engagierten Animateuren können Kinder und Jugendliche die unterschiedlichsten Abenteuer an Bord des Schiffes erleben. Auf der Costa Venezia beispielsweise gibt es den Laguna Water Park, einen echten Wasserpark mit drei Wasserrutschen in verschiedenen Höhen für den Sprung ins pure Vergnügen. Ein weiteres Highlight ist der Rope Garden Adventure Park – ein Abenteuerpark, in dem Gäste zwischen tibetanischen Brücken, Plattformen und Seilbahnen direkt über dem Meer schweben können, immer in völliger Sicherheit. Zwei Bereiche des Schiffes sind vollkommen den Teenagern gewidmet: ein Innenbereich mit PlayStation-Konsolen und einer Lounge-Disco, sowie ein Aussenbereich mit Tischtennis und Fussbillard. Auf die Jüngsten wartet der Squok Club: Hier können sich Kinder mit den Lichtern und Klängen der digitalen NEOS-Spiele amüsieren und unter Aufsicht der Animateure austoben. Nicht zu vergessen sind auch die zahlreichen Events und Tanzabende. Angemeldet werden können Kinder jedes Alters ganz einfach direkt an Bord oder vorab in der MyCosta-App. In der App können Jung und Alt auch das tägliche Programm verfolgen.

2. In zwei Wochen vieles entdecken und erleben
Der Kern einer Kreuzfahrt sind die zahlreichen Destinationen, die man in kurzer Zeit entdecken kann: Mit der Costa Deliziosa von Venedig aus eine Woche lang quer durch das östliche Mittelmeer, entlang der Küste von Griechenland mit Mykonos, Santorini und Argostolion, bevor es über Bari wieder zurück nach Venedig geht. Die Costa Luminosa bietet ab Triest Kreuzfahrten in der Adria und nach Griechenland an und stattet Korfu, Dubrovnik, Split und Brindisi einen Besuch ab. Auch die Anreise mit dem eigenen Auto ist kein Problem und bequem bis zum Schiff möglich. Wer die Türkei besuchen möchte, kann an Bord der Costa Venezia die zwei neuen einwöchigen Reiserouten antreten, die auch kombiniert werden können. Mit dem Fly & Cruise Angebot geht es von Zürich oder Genf sicher und bequem direkt nach Istanbul und auf das Schiff. Von dort entweder nach Izmir und Bodrum und dann weiter auf die Insel Mykonos und nach Athen, oder von Istanbul nach Kusadasi und weiter nach Rhodos und Heraklion. Eine Woche Ferien reicht also aus, um die Highlights ganzer Länder zu erleben - entsprechend sollten auch die Landausflüge lang genug sein, um die Kultur der Destinationen auf sich wirken zu lassen. Gerade Kinder brauchen Zeit, um alles zu erforschen. Deshalb hat Costa die Landausflüge verlängert, insgesamt auf ca. 10 Stunden pro Kreuzfahrt, wodurch jeder Ausflug ganz entspannt genossen werden kann. Seit dem 1. April sind wieder individuelle Landausflüge möglich. Zu den Erlebnissen, die man nicht verpassen darf, werden jetzt zudem Geheimtipps und versteckte Schätze bei den Destinationen angeboten. Zum Beispiel ein Segeltrip an der Ligurischen Küste in Italien, ein nachmittäglicher Schnorchelausflug gemeinsam mit einem Botaniker in der Nähe einer griechischen Insel, heisser Flamenco in Barcelona, katalanische Kochkurse, auf den Spuren der Vergangenheit in Spanien oder eine Street Food-Tour durch Palermo, um die Aromen von Sizilien zu erleben. Ein besonderes Highlight für die ganze Familie ist das klassische Konzert in den Drachenhallen in Palma, das von einem fliegenden Orchester gespielt wird. 

3. Kulinarische Auswahl für Grosse und Kleine
Kinder haben einen besonderen Gaumen. Manche mögen Gemüse nicht, andere essen kein Fleisch oder nur Süsses. Da ist es schwer, ein Restaurant zu finden, das den Ansprüchen der ganzen Familie entspricht. An Bord der Costa Toscana beispielsweise haben Gäste die Wahl zwischen 21 Restaurants, die sich in Stil und kulinarischem Angebot unterscheiden. Da findet sich für jeden Geschmack etwas.

Auch auf dem neuen Flaggschiff werden die Gäste die Kreationen von Bruno Barbieri, Hélène Darroze und Ángel León geniessen können. Dieses aussergewöhnliche Kochtrio hat authentische lokale Rezepte aus allen von Costa angefahrenen Orten gesammelt, die in Form von Destination Dishes und in den Menüs des Archipelago Restaurants angeboten werden. Bei den Destination Dishes handelt es sich um spezielle Gerichte, welche die Traditionen und Aromen des Ortes aufnehmen, der am nächsten Tag besucht wird. Sie werden in den Hauptrestaurants der Costa Toscana angeboten und sind im Reisepreis enthalten. Das Restaurant Archipelago bietet ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis mit drei Menüs zur Auswahl, eines von jedem Chefkoch.

Darüber hinaus ist das ganze «Squok Restaurant» Familien mit Kindern gewidmet und speziell auf deren Bedürfnisse ausgerichtet. Im Food LAB können die Gäste ihre Kochkünste unter Anleitung von Costa-Chefköchen ausprobieren. Ebenfalls einen Besuch wert sind die Pizzeria Pummid'Oro, das Sushino und das Teppanyaki.

Während die Kinder verlässlich betreut werden, können sich die Eltern Zeit für sich gönnen. Zum Beispiel, um zur Happy Hour einen Cocktail in netter Gesellschaft zu geniessen. Hier hat man die Wahl zwischen 19 verschiedenen Bars, darunter Themenbars in Zusammenarbeit mit bedeutenden italienischen und internationalen Partnern. Dazu gehören das Caffè Vergnano 1882, die Campari Bar, zwei Aperol Spritz Bars, das Ferrari Spazio Bollicine sowie das neue Kartell Cafè und der Heineken Star Club & Bistro.

4. Nachhaltiges Reisen ohne Abstriche
Niemandem ist Nachhaltigkeit so wichtig, wie der jungen Generation. Weite Reisen mit kleinem ökologischen Fussabdruck sind aber meist schwer umzusetzen. So vereint die Costa Smeralda, wie auch ihr neues Schwesterschiff Costa Toscana, Nachhaltigkeit und Reisen in ferne Länder in einem: Sie ist eine echte Smart City auf hoher See. Mit ihrem LNG-Antrieb werden die Emissionen erheblich reduziert. Die prächtige Innenausstattung ist eine gelungene Hommage an das italienische Design. Besonders beliebt bei Gästen jeden Alters sind die Balkonkabinen und zahlreichen Aussenbereiche, die zum Verweilen am Meer einladen. Ein besonderes Highlight ist der Beach Club, der mit seinem komfortablen und stilvollen Ambiente perfekt für Familien geeignet ist. Hier können sich die Passagiere am Pool entspannen, dank des abnehmbaren Daches ihre Bräune perfektionieren und sich danach im kühlen Nass erfrischen. Die Wellness-Areale können allein oder mit Kindern besucht werden, denn die Pools, das Spa, die Sauna und der Hammam stehen jedem zu Verfügung. Ein ganz besonderes Erlebnis für alle bieten die Sporträume mit Meerblick.

Wer lieber unterhalten wird, hat die Wahl zwischen verschiedensten Shows. Musiker, Akrobaten, Zauberkünstler, Konzerte, DJs und Tanzaufführungen reihen sich dicht an dicht, sodass jederzeit etwas geboten wird und man mit vielen Erinnerungen im Gepäck wieder nach Hause reisen kann.

5. Alles im leistbaren Budget
Für Familien hat Costa unterschiedliche Angebote, damit jede die für sich perfekte Reise buchen kann. Kids und Teens reisen gratis, wenn sie sich eine Kabine mit zwei Erwachsenen teilen (bis zu zwei Kinder unter 18 Jahren pro Kabine auf ausgewählten Abfahrten).1

Auch Alleinerziehende bekommen mit dem Angebot «Single mit Kind» eine besondere Aufmerksamkeit. Denn wenn ein grosser und ein kleiner Entdecker (unter 18 Jahren) in See stechen und sich die Kabine teilen, zahlt nur der Erwachsene den vollen All-Inclusive-Preis. Das Kind erhält eine Ermässigung von 50 % auf die Kreuzfahrt.2

Grössere Familien ab 2 Erwachsenen und 2 Kindern unter 18 Jahren haben mit dem Angebot «Happy Family Comfort» die Möglichkeit, in zwei verschiedenen Kabinen zu reisen. Bei Wahl einer Innenkabine zahlen die Kinder nur 50% des All-Inclusive-Preises.3

Die Costa Smeralda fährt im Juli und August jeden Samstag von Savona, Italien aus nach Frankreich (Marseille) und Spanien (Barcelona und die Balearen mit Mallorca) für eine 8-tägige Kreuzfahrt. Nach einem Tag auf See gelangt das Schiff zu den italienischen Küsten mit einem Zwischenstopp in Palermo auf Sizilien und Civitavecchia (Rom), bevor sie nach Savona zurückkehrt. Drei Länder in einer Woche, ohne Flugzeug und ohne Umstieg. Eine Mittelmeer-Reise war noch nie so einfach. 

1 Belegung in Oberbetten. Limitiertes Kontingent. Je nach Verfügbarkeit kann ein Zuschlag für die Erwachsenen bei Mehrbettbelegung anfallen. Zusatzleistungen wie Anreise, Transfers, Landausflüge, etc. sind kostenpflichtig.
2 Limitiertes Kontingent. Nicht kombinierbar mit dem Vorzugskreuzfahrten-Rabatt und dem Next Cruise Rabatt. Nicht gültig für Suiten.
3 Limitiertes Kontingent.

Weitere Infos und Buchungen im Reisebüro und auf www.costakreuzfahrten.ch 

Ähnliche Artikel

Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.